ZURÜCK

        Ihrem Sohn hat Claudia stets gesagt, er könne jeden Sport machen, den er will – außer Fußball. Dieser gut gemeinte Ratschlag wurde allerdings schnell wieder verworfen. Ganz im Gegenteil, die „verbotenen Dinge sind doch immer die spannendsten, oder? Was Jochen damit zu tun hat und wieso sich bei ihrer Hochzeit im Hotel Prägant in Bad Kleinkirchheim sogar sehr viel ums Thema Fußball drehte, will ich euch heute erzählen.

         

        Der Fußballer dein Freund

        Claudias Sohn setzte seinen Kopf durch und begann beim Verein Fußball zu spielen. Sein damaliger Trainer: Jochen! Und das war nicht nur der Beginn einer tollen Fußballkarriere. Nein, auch der Beginn der Beziehung von Claudia und Jochen. Seitdem lebt die Patchworkfamilie in St. Pölten. Und dort fand dann auch die standesamtliche Hochzeit statt. Für die kirchliche Hochzeit suchten sich die beiden allerdings einen vermeintlich noch schöneren Ort aus. Und zwar Claudias Heimatort Bad Kleinkirchheim in Kärnten.

        hotel prägant-bad kleinkirchheim

         

        Berghochzeit in Kärnten

        Ihre Kindheit und Jugend verbrachte Claudia in Bad Kleinkirchheim. Für sie war klar – wenn sie mal heiratet, dann nur hier. Und das kann man ihr auch schwer verübeln. Dieser idyllische und malerische Ort bietet sich geradezu an für eine Hochzeit dieser Art. Los ging es im Standesamt. Die Hochzeitsgesellschaft fuhr geschlossen im (Mannschaft)bus vor. Unter ihnen viele Fußballer, wie etwa Kapazunder Frenkie Schinkels. Wenn man so einen auf seiner Hochzeit hat, dann ist für gute Stimmung gesorgt! Die Eheringe wurden übrigens von deren kleinem Hund gebracht. Zumindest war es so geplant. Jochens Sohn half dann aber doch ein wenig mit. Obwohl es gleich im Anschluss per Fußmarsch in die nahegelegene Kirche ging, blieben diesmal die Ringe angesteckt. Dieser (doppelte) Prozess, wie zum Beispiel bei der Hochzeit im Fischerhaus, wurde in diesem Fall nämlich nicht wiederholt. Stattdessen beschränkte man sich in der Kirche auf eine Ringsegnung. Eine nette Idee finde ich.

        hochzeit-hotel prägant-kirche

         

        Hochzeitsfeier im Hotel Prägant

        Nach den Gratulationen direkt vor der Kirche ging es zu Fuß zum Hotel Prägant. Sehr praktisch, dass hier in Bad Kleinkirchheim alles eng beisammen liegt. Als Hochzeitsfotograf hat man in der Regel ja doch einiges zu tragen… Im Eingangsbereich des Hotels wurden gleich mal die wichtigsten Dinge des Tages erledigt. Und zwar Gläser auf den Boden schmeißen und die Scherben wieder aufkehren. Soll wohl Glück bringen, hab ich mir sagen lassen :-). Der weitläufige Garten auf der Rückseite des Hotels erwartete das Brautpaar und deren Hochzeitsgäste mit Agape und Sektempfang. Die drohende Schlechtwetterfront verschonte uns vorerst noch und so konnten weitere Programmpunkte wie Gruppenfoto, Familienfotos und ein Hochzeitsspiel im Trockenen stattfinden. Und sogar für das ein oder andere Brautpaarfoto war noch Zeit.

        Wenige Minuten später ging dann aber nichts mehr. Die letzten Essenshäppchen wurden geplündert und damit ins Innere gestürmt. Der guten Stimmung wurde damit kein Abbruch getan. Ganz im Gegenteil. Die Innenräume des Hotel Prägant sind eine Wohlfühloase für sich und eignen sich hervorragend für Hochzeiten. Den Hochzeitsreden von Braut und Bräutigam folgte das Hochzeitsessen. Zu diesem Zeitpunkt war für mich als Hochzeitsfotograf Hotel Prägant der „Dienst“ beendet. Ich wünsche Claudia und Jochen und deren Patchworkfamilie alles Gute für die gemeinsame Zukunft!